Logo

Die Universität Kassel hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer interdisziplinär ausgerichteten, international sichtbaren Universität entwickelt. Zugleich ist sie mit ihren rund 25.000 Studierenden fest in der Region Nordhessen verankert. Die Universität ist sich ihrer Tradition als ehemaliger Gesamthochschule bewusst, und sie verpflichtet sich auf zukunftsgerichtete, international orientierte Forschung, interdisziplinäre Zusammenarbeit, gesellschaftliche Verantwortung, Wissenstransfer und ein konstruktives Miteinander innerhalb der Universität. Die weitere Schärfung ihres Forschungsprofils, qualitativ hochwertige Entwicklung des Studienangebots und die Realisierung eines umfangreichen Bauprogramms sind zentrale Aufgaben der kommenden Jahre.

 Im Präsidium ist zum 01.10.2021 die folgende Stelle zu besetzen:

Präsidentin/ Präsident (m/w/d)

Bewerbungsfrist: 20.07.2020
Einstellungsbeginn: 01.10.2021
Kennziffer: 33159

Die Präsidentin oder der Präsident leitet die Universität und fördert gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Präsidiums und den anderen Organen der Universität ihre innere und äußere Entwicklung.

Wir suchen eine wissenschaftlich hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit mit umfassender Leitungserfahrung in herausgehobener Position des Wissenschaftssystems und internationalen Erfahrungen. Dieses schließt die Anerkennung von Vielfalt und Förderung von Gleichstellung einerseits und die Vermittlung zwischen Fachbereichen und Administration andererseits ein. Erwartet werden Integrationsfähigkeit und dialogorientierte Mitarbeiterführung, strategische Kompetenz sowie ein selbstbewusster Umgang mit Wissenschaftspolitik und -administration. Erwartet werden zudem Interesse an der Vielfalt der Fächerkulturen und an Interdisziplinarität, an Lehrerbildung sowie studentischen Anliegen.

Die Präsidentin oder der Präsident wird vom Erweiterten Senat für sechs Jahre gewählt. Die Ernennung zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Zeit erfolgt durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Die Besoldung erfolgt nach Besoldungsgruppe WL 3 des Hessischen Besoldungsgesetzes, darüber hinaus können Leistungsbezüge gewährt werden. Alternativ ist die Beschäftigung auch in einem Arbeitsverhältnis möglich.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, daher werden wir mit Ihren persönlichen Daten sorgfältig umgehen. Wenn Sie uns Ihre Daten geben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Hiergegen können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.

Informationen nach Artikel 13 DS-GVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter:
www.uni-kassel.de/go/ausschreibung-datenschutz

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Bediensteten interessiert. Sie ist ausgezeichnet als familiengerechte Hochschule und im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, allen die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Sie fördert den Family Welcome Service und bei wissenschaftlich und akademisch zu besetzenden Stellen auch den Dual Career Service. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber*innen erhalten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung den Vorzug. Bewerbungen sind bis 20. Juli 2020 an die Vorsitzende der Findungskommission, Frau Prof. Dr. Theresia Höynck, Universität Kassel, Mönchebergstr. 19, 34109 Kassel bzw. findungskommission[at]uni-kassel.de zu richten. Sie ist für persönliche Anfragen telefonisch über +49 561 804-2509 zu erreichen. Ergänzende Informationen über die Universität Kassel finden sich unter: https://www.uni-kassel.de/uni/universitaet/profil/leitbild-und-berichte/

Zurück zur Übersicht