Logo

Die Universität Kassel ist eine dynamische Universität mit rund 22.000 Studierenden. Sie hat ein außergewöhnlich breites Profil mit den Kompetenzfeldern Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft.

In der Kunsthochschule ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben für den Bereich “Zeichnen” (m/w/d), EG 13 TV-H, unbefristet, Vollzeit (derzeit 40 Wochenstunden)

Bewerbungsfrist:

19.06.2024

Einstellungsbeginn:

baldmöglichst

Kennziffer: 37383

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit, grundsätzlich ist die Stelle auch teilbar.


Aufgaben:

  • Selbstbestimmte künstlerische Arbeit
    • Bearbeitung künstlerischer Probleme und Darstellungsweisen ggf. Mitwirkung an Ausstellungen und/oder Veröffentlichungen
    • Laufende Sichtung und inhaltliche Auswertung einschlägiger Fachmedien


  • Lehre mit Bezug zur eigenen Forschung/künstlerische Praxis
    • Erbringen künstlerischer oder gestalterischer Dienstleistungen zur Organisation, Vorbereitung und Durchführung der Lehre im Umfang von 4 Semesterwochenstunden unter Einbeziehung der eigenen künstlerischen und/oder gestalterischen Praxis
    • Beteiligung am Prüfungswesen sowie Betreuung und Begleitung von Teilprüfungen und Prüfungen


  • Lehre im Bereich „Zeichnen“
    • Organisation, Vorbereitung und Durchführung der Lehre im Umfang von 20 Semesterwochenstunden im Bereich „Zeichnen“ entsprechend den curricularen und inhaltlichen Anforderungen der Studiengänge Bildende Kunst, Visuelle Kommunikation, Produktdesign, Kunstwissenschaften und Lehramt Kunst


Außerdem beinhaltet die Tätigkeit:

  • Künstlerische Einzelkorrekturen und Beratung von Studierenden
  • Beteiligung am Prüfungswesen sowie Betreuung und Begleitung von Teilprüfungen, Prüfungen


  • Allgemeine Tätigkeiten
    • Leitung des Bereichs „Zeichnen“
    • Verwaltung des Inventars
    • Beteiligung an den Ausschüssen und Gremien der Kunsthochschule sind wünschenswert. Gelegenheit zur Mitwirkung in den Gremien der akademischen Selbstverwaltung wird eingeräumt.


Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes mind. 8-semestriges künstlerisches/gestalterisches Kunsthochschulstudium oder abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
    • Profilierte künstlerische Arbeit, insbesondere im Bereich der Zeichnung
    • Fähigkeit zur selbstverantwortlichen Führung des Arbeitsbereichs in fachlicher und organisatorischer Weise sowie in der Kommunikation
    • Pädagogische Eignung nachgewiesen durch mindestens einjährige Lehrerfahrung mit unterschiedlichen Gruppen, Fähigkeit zur Gesprächsführung und organisatorische Fähigkeiten
    • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Fähigkeit zu interdisziplinären Arbeiten
  • Interesse an der Arbeit in Selbstverwaltungsausschüssen und an den Selbstverwaltungsaufgaben der Kunsthochschule Kassel und der Universität Kassel


Für Rückfragen steht Prof. Dr. Martin Schmidl, Tel.: +49 561 804-5368, zur Verfügung.


Unser Angebot:

als Beschäftigte:r der Universität Kassel

  • eröffnet sich Ihnen ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet im Rahmen einer modernen und aufstrebenden Universität,
  • werden Sie Teil eines interdisziplinären Teams mit guter und kollegialer Arbeitsatmosphäre,
  • besteht für Sie die Möglichkeit, an fachlichen und überfachlichen Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen,
  • befindet sich Ihr Arbeitsplatz mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, der derzeit für Sie kostenlos nutzbar ist.

Profitieren Sie darüber hinaus von den vielfältigen Vorteilen eines Beschäftigungsverhältnisses im öffentlichen Dienst, wie u. a.:

  • einer zusätzlichen betrieblichen Altersversorgung (VBL),
  • einem optionalen Kinderzuschlag gem. TV-Hessen, einer familienfreundlichen Hochschule (u. a. Kinderbetreuung für Notfälle),
  • einer Jahressonderzahlung im Monat November,
  • einem Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen,
  • einer Förderung des ehrenamtlichen Engagements,
  • einer kostengünstigen Teilnahme am Hochschulsport und am vollständigen Fitnessangebot im Rahmen von Unifit sowie der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Weitere Stellen finden Sie unter stellen.uni-kassel.de

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen unter der Angabe der Kennziffer im Betreff über das Online-Formular. Weitere Informationen hierzu haben wir in unseren FAQ für Sie zusammengestellt

In Ausnahmefällen nehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen unter Nennung der Kennziffer auch in Papierform bzw. über das E-Mail-Postfach bewerbungen(at)uni-kassel.de entgegen.

Bitte reichen Sie bei postalischen Bewerbungen Ihre Unterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nicht zurückgesandt werden können. Alle Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, daher werden wir mit Ihren persönlichen Daten sorgfältig umgehen. Wenn Sie uns Ihre Daten geben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Hiergegen können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.

Informationen nach Artikel 13 DS-GVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter:
https://www.uni-kassel.de/uni/datenschutz

Hinweise und FAQ zur Bewerbung auf ein Stellenangebot:
https://www.uni-kassel.de/uni/universitaet/stellenangebote/hinweise-und-faq-zur-bewerbung-auf-ein-stellenangebot

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Bediensteten interessiert. Sie ist ausgezeichnet als familiengerechte Hochschule und im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, allen die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Sie fördert den Family Welcome Service und bei wissenschaftlich und akademisch zu besetzenden Stellen auch den Dual Career Service. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber:innen erhalten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung den Vorzug. Vollzeitstellen sind (außer bei der Besetzung von Beamtenstellen) grundsätzlich teilbar.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung