Logo

Die Universität Kassel ist eine dynamische Universität mit rund 25.000 Studierenden. Sie hat ein außergewöhnlich breites Profil mit den Kompetenzfeldern Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft. Am Fachbereich Elektrotechnik/Informatik stehen Fragen zur effizienten und nachhaltigen Erzeugung und Nutzung elektrischer Energie im Fokus der Forschungsarbeiten. Die Anwendungsorientierung zeigen wir durch sehr erfolgreich operierende industrielle Ausgründungen sowie die lebendige Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE, das aus der 1988 erfolgten Ausgründung des Kasseler Instituts für Solare Energieversorgungstechnik ISET e.V. hervorging.

Das Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE in Kassel forscht für die Transformation der Energieversorgungssysteme und entwickelt Lösungen für technische und wirtschaftliche Herausforderungen in den Geschäftsbereichen Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik. Die Digitalisierung und Automatisierung der Energiesysteme in Deutschland und Europa sind Forschungsschwerpunkte des Instituts.

Der Fachbereich Elektrotechnik/Informatik der Universität Kassel und die Fraunhofer-Gesellschaft möchten in einem gemeinsamen Berufungsverfahren zum nächstmöglichen Zeitpunkt

die Professur (W3) »Nachhaltige elektrische Energiesysteme«

und in Personalunion

die Mitgliedschaft in der Leitung des Fraunhofer-Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE besetzen.

Bewerbungsfrist: 18.02.2022
Einstellungsbeginn: baldmöglichst
Kennziffer: 34667

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen unter der Angabe der Kennziffer im Betreff über das Online-Formular. Weitere Informationen hierzu haben wir in unseren FAQ für Sie zusammengestellt.

In Ausnahmefällen nehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen unter Nennung der Kennziffer auch in Papierform bzw. über das E-Mail-Postfach bewerbungen[at]uni-kassel[dot]de entgegen.

Bitte reichen Sie bei postalischen Bewerbungen Ihre Unterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nicht zurückgesandt werden können. Alle Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Die Berufung erfolgt im Rahmen der Kooperation zwischen der Universität Kassel und dem Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE gemäß dem sog. Berliner Modell unbefristet im Beamtenverhältnis oder außertariflichen Angestelltenverhältnis.
Die Professur konzentriert sich in Forschung und Lehre auf nachhaltige elektrische Versorgungssysteme mit ihren Infrastrukturen und ihre digitale Transformation. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Dezentrale Elektrische Energieversorgungstechnik (KDEE) sowie weiteren Fachgebieten der Universität Kassel ist erwünscht. Darüber hinaus werden sich zahlreiche interessante Kooperationsmöglichkeiten mit dem an der Universität neu gegründeten Zentrum für nachhaltige Entwicklung und Transformation ergeben.
Die Professur beteiligt sich mit ihren Schwerpunkten in der Lehre der Studiengänge Elektrotechnik und Regenerative Energieeffizienz (RE2).

Mit der Professur ist die Mitgliedschaft in der Leitung des Fraunhofer-Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE verbunden, die die wissenschaftlich-fachliche und unternehmerische Steuerung und Entwicklung des Instituts innerhalb des Fraunhofer-Modells und der Fraunhofer-Gesamtstrategie umfasst. Die Leitungsfunktion beinhaltet Verantwortung für die strategische Entwicklung der Geschäftsfelder, die Sicherstellung hoher wissenschaftlicher Qualität der FuE Arbeiten, die Akquisition der Forschungs- und Entwicklungsprojekte und die gemeinsame Betriebsführung des Instituts.

Fachliches Profil:
Die vorgesehene interdisziplinäre Ausrichtung der Professur, verbunden mit einer entsprechenden personellen, gerätetechnischen und finanziellen Ausstattung, erfordert eine Führungspersönlichkeit, die den Anforderungen in Lehre, Forschung und Wissenschaftsmanagement gerecht wird.
Sie verfügen über einen sehr guten wissenschaftlichen Ruf, internationale Sichtbarkeit sowie ein hervorragendes Netzwerk in der Energiewirtschaft. In mehreren der folgenden Forschungsgebiete sind Sie hervorragend ausgewiesen:
• Modellierung, Simulation und Optimierung von elektrischen Energieversorgungssystemen
• Methoden zur stabilen und resilienten Regelung, Automatisierung und Betriebsführung von Anlagen und Netzen
  und zur Systemintegration von erneuerbaren Energien
• Techno-ökonomische Bewertung von Netzinfrastrukturen
• Methoden des maschinellen Lernens für kognitive Energiesysteme
• Wandler und Speicher für elektrische Energie und deren intelligente Steuerung und Netzeinbindung
• Entwicklung und Betrieb von flexiblen AC-Übertragungssystemen (Flexible AC Transmission Systems, FACTS)
• Planung und optimierter Betrieb von Übertragungs- und Verteilnetzen
• Kopplung verschiedener Sektoren der Energiebereitstellung und -übertragung

Die Motivation und Führung von Menschen gehören zu Ihren Stärken. Sie bringen langjährige Führungserfahrung größerer Organisationseinheiten, Erfahrung bei der strategischen Planung, der Akquisition und Durchführung von großvolumigen nationalen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie Kompetenzen in der Technologieverwertung mit. Die Bereitschaft zur Entwicklung von institutionellen Kooperationen setzen wir voraus. Internationale Arbeitserfahrung ist von Vorteil.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine Promotion und Habilitation oder der Nachweis gleichwertiger wissenschaftlicher Leistungen sowie pädagogische Eignung als Ergänzung zu einer mehrjährigen Industrieerfahrung. Es gelten ferner die Einstellungsvoraussetzungen und Leistungsanforderungen gemäß §§ 61, 62 des Hessischen Hochschulgesetzes.

Vollzeitstellen sind (außer bei der Besetzung im Beamtenverhältnis) grundsätzlich teilbar.

Auf Sie warten vielseitige Projekte mit hohem Praxisbezug und ein großer Gestaltungsfreiraum in der Forschung. Die Universität Kassel und die Fraunhofer-Gesellschaft sind in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Mitglieder und Mitarbeitenden interessiert und sind im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, allen die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre; qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte erhalten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung den Vorzug. Die Universität Kassel ist ausgezeichnet als familiengerechte Hochschule. Sie fördert den Family Welcome Service und bei wissenschaftlich und akademisch zu besetzenden Stellen auch den Dual Career Service.

Die Universität Kassel und die Fraunhofer-Gesellschaft wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen ihrer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.
Bewerbungen in englischer Sprache mit den üblichen Unterlagen (Aussagekräftiges Anschreiben, Lebenslauf, Skizze der geplanten Lehr- und Forschungsaktivitäten, Verzeichnisse der Schriften und Lehrveranstaltungen, Urkunden über akademische Prüfungen und Ernennungen) reichen Sie bitte zum einen als Online-Bewerbung über das Bewerbungsportal der Universität Kassel https://www.uni-kassel.de/uni/universitaet/stellenangebote)
Sowie
in elektronischer Form an den Präsidenten der Fraunhofer-Gesellschaft (praesident@fraunhofer.de) ein.

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantworten gerne:
- Prof. Dr.-Ing. Axel Bangert, Dekan Fachbereich Elektrotechnik/Informatik, Universität Kassel, Telefon: +49 561
  804-6328, E-Mail: dekan(at)eecs.uni-kassel.de
- Dr. Hubert Krammer, Forschungskoordinator Energie, Fraunhofer-Gesellschaft, Telefon: +49 89 1205-1139, 
  E-Mail: Hubert.Krammer(at)zv.fraunhofer.de

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, daher werden wir mit Ihren persönlichen Daten sorgfältig umgehen. Wenn Sie uns Ihre Daten geben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Hiergegen können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.
Informationen nach Artikel 13 DS-GVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter:
https://www.uni-kassel.de/uni/datenschutz/
https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/22883/DataProtection/1

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung