Logo
Die Universität Kassel ist eine dynamische Universität mit rund 25.000 Studierenden. Sie hat ein außergewöhnlich breites Profil mit den Kompetenzfeldern Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft.

In der Abteilung Bau, Technik, Liegenschaften, Sachgebiet Arbeitssicherheit und Umweltschutz, ist baldmöglichst die folgende Stelle zu besetzen:

Projektmitarbeiter:in Green Office / Kommunikation, Nutzersensibilisierung, Beteiligungsformate (m/w/d), EG 12 TV-H, befristet, Vollzeit (derzeit 40 Wochenstunden)

Bewerbungsfrist: 05.02.2022
Einstellungsbeginn: baldmöglichst
Kennziffer: 34717

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen unter der Angabe der Kennziffer im Betreff über das Online-Formular. Weitere Informationen hierzu haben wir in unseren FAQ für Sie zusammengestellt.

In Ausnahmefällen nehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen unter Nennung der Kennziffer auch in Papierform bzw. über das E-Mail-Postfach bewerbungen[at]uni-kassel[dot]de entgegen.

Bitte reichen Sie bei postalischen Bewerbungen Ihre Unterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nicht zurückgesandt werden können. Alle Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen des Projektes „Innovations- und Strukturentwicklungsbudget –Haushaltsjahr 2021 hier: Förderschwerpunkt Nachhaltigkeit, Teilprojekt: Maßnahmen zur Beeinflussung Nutzungsverhalten“ und ist bis zum 31.12.2025 befristet gemäß § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 TzBfG.

Ihre Aufgaben:
Sie arbeiten im Team im neu einzurichtenden Green Office der Universität Kassel im Projekt Maßnahmen zur Beeinflussung Nutzungsverhalten und sind verantwortlich für die interne und externe Nachhaltigkeitskommunikation. Sie entwickeln wirksame Strategien zur Erzeugung von Motivation, Sensibilisierung und der Bewusstseinsbildung der Hochschulmitglieder für das Thema Nachhaltigkeit und begleiten Beteiligungsprozesse wie z.B. Ideenwerkstätten. Dabei unterstützen Sie den gesamtinstitutionellen Veränderungsprozess insbesondere durch die Entwicklung von Informationsmaterialien. Sie machen dabei die Nachhaltigkeitsaktivitäten der Universität Kassel transparent und stellen deren Ergebnisse dar. Sie arbeiten eigeninitiativ und begleiten unter den Gesichtspunkten der Nutzersensibilisierung und Nutzerinformation die Einführung einer Energiekostenbudgetierung im Gebäudebereich.
Damit sollen betriebliche Prozesse nachhaltig als abteilungs- und einrichtungsübergreifende Querschnittsaufgabe vorangebracht werden. Sie unterstützen den Umweltmanagementprozess mit wirksamen Strategien zur Erzeugung von Motivation, Sensibilisierung und der Bewusstseinsbildung der Hochschulmitglieder für das Thema Nachhaltigkeit und organisieren Beteiligungs- und Veranstaltungsformate.

  • Mit- und Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie der Universität Kassel und Unterstützung der internen und externen Nachhaltigkeitskommunikation (Mitwirkung bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung, Umsetzung des betrieblichen Nachhaltigkeitskonzeptes)
  • Entwicklung wirksamer Strategien zur Erzeugung von Motivation, Sensibilisierung und der Bewusstseinsbildung für das Thema Nachhaltigkeit und die notwendige Mobilisierung zur Verhaltensänderung
  • Einführung eines digitalen Ideenmanagements. Aufbau und Organisation von Ideenwerkstätten als Beteiligungsformat für alle Universitätsangehörigen.
  • Durchführung von Veranstaltungsformaten, wie z.B. Gebäude- und Energierundgänge und themenbezogenen internen Veranstaltungen
  • Interne und externe Kommunikation um möglichst viele Hochschulakteure für den gesamtinstitutionellen Veränderungsprozess zu aktivieren und einen identitätsstiftenden Prozess anzustoßen sowie Entwicklung von Informationsmaterialien (Memos, Mitteilungen, Newsletter etc.) um die Nachhaltigkeitsaktivitäten transparent zu machen und Ergebnisse darzustellen.
  • Zusammenarbeit mit der universitätseigenen Presseabteilung und externen Grafikbüros zur Erstellung von Inhaltsentwürfe (z. B. Pressemitteilungen) für die Medien, die Website sowie zur Erstellung von Materialien für den Nachhaltigkeitsprozess (Flyer, Broschüren, Artikel)
  • Betreuung und Pflege des Webseitenauftritts und Aufbereitung von Informationen zur Ergebnisdarstellung, Auf- und Ausbau der Social-Media-Aktivitäten.
  • Enge Zusammenarbeit mit der Abteilung und Fachbereiche bezüglich der Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung sowie Verankerung von Nachhaltigkeitsaspekten

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, FH, Diplom I) der Wirtschaftswissenschaften, Umweltpsychologie, naturwissenschaftlichen oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder einer kommunikationswissenschaftlichen Fachrichtung beispielsweise im Bereich Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikationsmanagement, Unternehmenskommunikation, Journalismus
  • Deutsch fließend, sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

Von Vorteil sind:

  • Sie bringen idealerweise einschlägige Berufserfahrung in der Projektkoordination, Projektkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt mit
  • Freude an der zielgruppenspezifischen Aufbereitung von Nachhaltigkeitsthemen und gute Kenntnisse über unterschiedliche Kommunikationskanäle (Printmedien, Social Media, usw.)
  • Sie bringen die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit und sind bereit sich in Themen aus weiteren Fachdisziplinen einzuarbeiten
  • Idealerweise haben Sie erste Erfahrungen oder Kenntnisse im Ideenmanagement oder bringen die Bereitschaft mit sich in dieses Themenfeld einzuarbeiten
  • Gute Englischkenntnisse

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Sie besitzen eine sehr gute sprachliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und treten sicher in der Stakeholderkommunikation auf, gepaart mit einem überzeugenden Präsentationsstil
  • Eine gute Überzeugungsfähigkeit, die Begeisterung für soziale und ökologische Themen sowie ein ganzheitliches und strategisches Denken, zeitliche Flexibilität, die Fähigkeit zu sorgfältiger, zügiger und - auch unter Termindruck – hochwertiger Arbeit sowie ausgeprägter Eigeninitiative.
  • Sie zeichnen sich durch über­durchschnittliches Engagement, Teamfähigkeit und eine sorgfältige Arbeitsweise aus
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein, ausgezeichnete Kommunikationskompetenz und Organisationsgeschick sowie die Fähigkeit zu selbständigem und zielorientiertem Arbeiten.
  • Ein sicheres und verbindliches Auftreten in allen Arbeitssituation ist dabei selbstverständlich und sicherer Umgang mit den MS-Office -Anwendungen werden ebenso vorausgesetzt, wie Erfahrungen in der Anwendung von Content-Management-Systemen (CMS).

Für Fragen steht Herr Mösbauer, Tel.: +49 561 804-3811, zur Verfügung.

Unser Angebot:

Als Beschäftigte:r der Universität Kassel
  • eröffnet sich Ihnen ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet im Rahmen einer modernen und aufstrebenden Universität,
  • werden Sie Teil eines interdisziplinären Teams mit guter und kollegialer Arbeitsatmosphäre,
  • besteht für Sie die Möglichkeit, an fachlichen und überfachlichen Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen,
  • befindet sich Ihr Arbeitsplatz in zentraler Lage in der Stadt Kassel (bei einem Einsatz am Standort Holländischer Platz bzw. Wilhelmshöher Allee) mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, der derzeit für Sie kostenlos nutzbar ist.
Profitieren Sie darüber hinaus von den vielfältigen Vorteilen eines Beschäftigungsverhältnisses im öffentlichen Dienst, wie u. a.:

Weitere Stellen finden Sie unter stellen.uni-kassel.de

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, daher werden wir mit Ihren persönlichen Daten sorgfältig umgehen. Wenn Sie uns Ihre Daten geben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Hiergegen können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.

Informationen nach Artikel 13 DS-GVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter:
https://www.uni-kassel.de/uni/datenschutz/

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Bediensteten interessiert. Sie ist ausgezeichnet als familiengerechte Hochschule und im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, allen die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Sie fördert den Family Welcome Service und bei wissenschaftlich und akademisch zu besetzenden Stellen auch den Dual Career Service. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber:innen erhalten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung den Vorzug. Vollzeitstellen sind (außer bei der Besetzung von Beamtenstellen) grundsätzlich teilbar.
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung