Logo
Die Universität Kassel ist eine dynamische Universität mit rund 25.000 Studierenden. Sie hat ein außergewöhnlich breites Profil mit den Kompetenzfeldern Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft.

Im Center for Environmental Systems Research (Prof. Dr. Stefan Bringezu) ist, vorbehaltlich der Bewilligung der Fördermittel, zum 01.01.2022 die folgende Stelle zu besetzen:

Forschungskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d), bis EG 13 TV-H, befristet, Teilzeit (derzeit 20 Wochenstunden)

Bewerbungsfrist: 31.10.2021
Einstellungsbeginn: 01.01.2022
Kennziffer: 34444
Teilzeit mit 50,00 Prozent der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollzeitbeschäftigten. Die Stelle ist bis zum 31.12.2024 befristet im Rahmen des Vorhabens „Monitoring Bioökonomie: SYMOBIO 2.0 - Konsolidierung des Systemischen Monitorings und der Modellierung der Bioökonomie“ (§ 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 TzBfG). Das Projekt SYMOBIO 2.0 soll die erfolgreichen Arbeiten des Vorläuferprojekts fortsetzen, ausweiten und vertiefen. Das Center for Environmental Systems Research widmet sich der Analyse und Modellierung von Mensch-Umwelt-Systemen sowie der Entwicklung von Strategien zur nachhaltigen Ressourcennutzung in Produktion und Konsum. Die ausgeschriebene Stelle ist am Fachgebiet Nachhaltiges Ressourcenmanagement in der Forschungsgruppe Sustainable Resource Futures bei Prof. Dr. Stefan Bringezu angesiedelt.

Ihre Aufgaben:
Vermittlung der Ergebnisse der Forschungsarbeiten und ihrer Methodik über Newsletter, Policy Briefs, Beiträge zu Pilotberichten, über eine eigene Webseite und zum interaktiven Webtool sowie über Soziale Medien. Es geht darum, die breite Öffentlichkeit und Entscheidungsträger in Politik und NGOs über wesentliche Trends der deutschen Bioökonomie zu informieren. Dabei spielt die Aufklärung über die Ursachen unerwünschter Nebenwirkungen eine große Rolle, ebenso wie Informationen darüber, wie die Bioökonomie nachhaltig gestaltet werden und wer was dafür tun kann.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikationsmanagement, Unternehmenskommunikation oder Journalismus
  • Erfahrung in der Vermittlung wissenschaftlicher Studien, ihre Methodik und ihren Ergebnissen
  • Erfahrungen in der Ansprache verschiedener Zielgruppen und der Nutzung verschiedener Medien
  • Interesse an Nachhaltigkeitsthemen
  • Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge einfach und treffend zu beschreiben
  • Eignung zur Teamarbeit und kooperative Einstellung
  • Exzellente deutsche und englische Sprachkenntnisse

Für Fragen steht Prof. Dr. Bringezu, Tel.: +49 160-8921507, E-Mail: bringezu(at)uni-kassel.de, zur Verfügung. An diese Adresse bitte auch die Bewerbungen cc mailen.

Unser Angebot:

Als Beschäftigte:r der Universität Kassel
  • eröffnet sich Ihnen ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet im Rahmen einer modernen und aufstrebenden Universität,
  • werden Sie Teil eines interdisziplinären Teams mit guter und kollegialer Arbeitsatmosphäre,
  • besteht für Sie die Möglichkeit, an fachlichen und überfachlichen Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen,
  • befindet sich Ihr Arbeitsplatz in zentraler Lage in der Stadt Kassel (bei einem Einsatz am Standort Holländischer Platz bzw. Wilhelmshöher Allee) mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, der derzeit für Sie kostenlos nutzbar ist.
Profitieren Sie darüber hinaus von den vielfältigen Vorteilen eines Beschäftigungsverhältnisses im öffentlichen Dienst, wie u. a.:

Weitere Stellen finden Sie unter stellen.uni-kassel.de

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, daher werden wir mit Ihren persönlichen Daten sorgfältig umgehen. Wenn Sie uns Ihre Daten geben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Hiergegen können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.

Informationen nach Artikel 13 DS-GVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter:
https://www.uni-kassel.de/uni/datenschutz/

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Bediensteten interessiert. Sie ist ausgezeichnet als familiengerechte Hochschule und im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, allen die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Sie fördert den Family Welcome Service und bei wissenschaftlich und akademisch zu besetzenden Stellen auch den Dual Career Service. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber:innen erhalten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung den Vorzug. Vollzeitstellen sind (außer bei der Besetzung von Beamtenstellen) grundsätzlich teilbar.

Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer im Betreff, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen[at]uni-kassel[dot]de, zu richten.
Zurück zur Übersicht