Logo
Die Universität Kassel ist eine dynamische Universität mit rund 25.000 Studierenden in der Mitte Deutschlands. Sie hat ein außergewöhnlich breites Profil mit den Kompetenzfeldern Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft. Die Universität verfügt derzeit über 110 Gebäude mit einer Gesamtfläche von ca. 350.000 qm, die auf acht Hochschulstandorte verteilt sind.

In der Zentralen Universitätsverwaltung – Abteilung Bau, Technik und Liegenschaften – ist baldmöglichst folgende Stelle zu besetzen:

Elektromeister:in (m/w/d), E 9a TV-H, befristet, Vollzeit (derzeit 40 Wochenstunden) in den Bereichen der Energieoptimierung und Gebäudeautomation.

Bewerbungsfrist: 05.02.2022
Einstellungsbeginn: baldmöglichst
Kennziffer: 34721

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen unter der Angabe der Kennziffer im Betreff über das Online-Formular. Weitere Informationen hierzu haben wir in unseren FAQ für Sie zusammengestellt.

In Ausnahmefällen nehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen unter Nennung der Kennziffer auch in Papierform bzw. über das E-Mail-Postfach bewerbungen[at]uni-kassel[dot]de entgegen.

Bitte reichen Sie bei postalischen Bewerbungen Ihre Unterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nicht zurückgesandt werden können. Alle Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen des Projektes „Innovations- und Strukturentwicklungsbudget –Haushaltsjahr 2021 hier: Förderschwerpunkt Nachhaltigkeit, Teilprojekt: Energetische Optimierung des Anlagenbetriebes“ und ist bis zum 31.12.2025 befristet gemäß § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 TzBfG.

Ihre Aufgaben:
Die Tätigkeit beinhaltet im Wesentlichen die folgenden Tätigkeiten und Aufgabenbereiche:

  • Selbsttätige Bestandsaufnahme der technischen Anlagen der Universität Kassel u.a. in den Gewerken Elektro-, Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Kälte- und Drucklufttechnik und Ermittlung der energetischen Rahmendaten der technischen Anlagen. Anlagenaufnahme vor Ort und anhand der Dokumentation.
  • Selbsttätiges Durchführen von Messungen (elektrische Leistung und Arbeit, Volumen- und Massenströme, Temperaturen (Wärme, Kälte, etc.) an den o.g. technischen Anlagen. Aufarbeitung der gewonnenen Daten, Mitwirkung bei der Beurteilung der Messergebnisse.
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Konzepten für einen energetisch optimierten Anlagenbetrieb. Mitwirkung bei der Erstellung und Überarbeitung von Funktionsbeschreibungen für technische Anlagen. Umsetzung der erarbeiteten Konzepte. Hierzu gehören u.a. die eigenständige Analyse von Regelkreisen, dass darauf basierende Parametrieren und Optimieren des Zeit- und Reglerverhaltens unter den Aspekten eines funktions- und energieoptimierten Gebäudebetriebs.
  • Mitwirkung bei der Betriebsführung und Instandhaltung (Inspektion, Wartung, Instandsetzung und Verbesserung) des gesamten Bereichs der Gebäudeautomation der Universität Kassel (Management- und Leitebene, Automations- und Feldebene inkl. aller zugehörigen technischen Einrichtungen). Der Fokus liegt hierbei auf dem Abgleich der vorhandenen Sensoren und Aktoren, damit zuverlässige Messdaten im Bereich der Gebäudeautomation ermittelt werden können.

Voraussetzungen:

  • Qualifikation als Facharbeiter:in (Elektroniker:in für Automatisierungs- oder Betriebstechnik oder Mechatroniker:in) mit erfolgter Weiterbildung zur/zum Meister:in im Bereich der Elektrotechnik mit weitreichenden Zusatzkenntnissen der Mess,- Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Messtechnik (elektrische Leistung und Arbeit, Volumen- und Massenströme, Temperaturen (Wärme, Kälte, etc.))
  • Weitgehende Kenntnisse auf dem Gebiet der Gebäudeautomation (MSR- Technik, Bussysteme, BACnet)
  • Kenntnisse über das Zusammenwirken der Komponenten auf Anlagen-, Feld- Automatisierungs- und Leitebene
  • Kenntnisse und Erfahrungen hinsichtlich analoger und digitaler Sensoren und Aktoren sowie im Bereich von Steuerungs- und Regelungssystemen. Kenntnisse und Erfahrungen im Beseitigen von Störungen im Bereich der Feld- und Automationsebene der Gebäudeleittechnik und artverwandter Systeme
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Schaltunterlagen, Beschreibungen, Messprotokollen, Plänen, etc.
  • Kenntnisse im Bereich der Vorschriften des VDE und der Arbeitssicherheitsvorschriften der Berufsgenossenschaften
  • Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B
  • Motivation, Engagement und eine hohe Dienstleistungsbereitschaft
  • ein breites technisches Wissensspektrum
  • Bereitschaft zur ständigen Fort- und Weiterbildung
  • Bereitschaft zur Teilnahme an der allgemeinen Rufbereitschaft der Universität Kassel

Von Vorteil sind:

  • Grundkenntnisse in allen Bereichen der technischen Gebäudeausrüstung.
  • Kenntnisse im Bereich von technischen Bussystemen, insbesondere im Bereich des M- Busses, der zugehörigen Zähler und entsprechender M-Bus / BACnet- Gateways
  • Kenntnisse in den Bereichen Datenbanksysteme, Netzwerktechnik, PC- Hardware, und Datensicherheit
  • Kenntnisse über die Zusammenhänge zwischen Nutzungszeiten von Gebäuden, dem zugehörigen Nutzerverhalten, Betriebszeiten von Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung und den entsprechenden Energie- und Medienverbräuchen. Fundierte Kenntnisse über die Energieverbräuche von technischen Anlagen und über entsprechende Optimierungspotentiale.
  • Kenntnisse über die Bedienung, Datenpunktverwaltung, Datenpunktparametrierung und Bilderstellung im System iBMS (Fabr. INGA (Leit- und Managementsoftware der Gebäudeautomation)
  • Kenntnisse im Bereich der gängigen Softwaresysteme (Office etc.) und idealer Weise im Bereich des SAP- Moduls PM

Der Arbeitseinsatz für die Stelleninhaberin/den Stelleninhaber soll grundsätzlich am Standort Holländischer Platz der Universität Kassel erfolgen, wobei der Arbeitseinsatz je nach betrieblichen Erfordernissen auch an anderen Universitätsstandorten erfolgen kann.

Für Rückfragen steht Herr Frank Oschkinis Tel.: +49 561 804-2266, E-Mail: Frank.Oschkinis(at)uni-kassel.de, zur Verfügung.

Unser Angebot:

Als Beschäftigte:r der Universität Kassel
  • eröffnet sich Ihnen ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet im Rahmen einer modernen und aufstrebenden Universität,
  • werden Sie Teil eines interdisziplinären Teams mit guter und kollegialer Arbeitsatmosphäre,
  • besteht für Sie die Möglichkeit, an fachlichen und überfachlichen Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen,
  • befindet sich Ihr Arbeitsplatz in zentraler Lage in der Stadt Kassel (bei einem Einsatz am Standort Holländischer Platz bzw. Wilhelmshöher Allee) mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, der derzeit für Sie kostenlos nutzbar ist.
Profitieren Sie darüber hinaus von den vielfältigen Vorteilen eines Beschäftigungsverhältnisses im öffentlichen Dienst, wie u. a.:

Weitere Stellen finden Sie unter stellen.uni-kassel.de

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, daher werden wir mit Ihren persönlichen Daten sorgfältig umgehen. Wenn Sie uns Ihre Daten geben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Hiergegen können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.

Informationen nach Artikel 13 DS-GVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter:
https://www.uni-kassel.de/uni/datenschutz/

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Bediensteten interessiert. Sie ist ausgezeichnet als familiengerechte Hochschule und im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, allen die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Sie fördert den Family Welcome Service und bei wissenschaftlich und akademisch zu besetzenden Stellen auch den Dual Career Service. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber:innen erhalten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung den Vorzug. Vollzeitstellen sind (außer bei der Besetzung von Beamtenstellen) grundsätzlich teilbar.
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung