Logo
Die Universität Kassel ist eine dynamische Universität mit rund 25.000 Studierenden. Sie hat ein außergewöhnlich breites Profil mit den Kompetenzfeldern Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft.

In der Universität Kassel sind zum 01.09.2023 folgende Ausbildungsstellen zu besetzen:

3 Fachinformatiker:innen Fachrichtung Systemintegration (m/w/d), derzeit 40 Wochenstunden, Ausbil-dungsdauer 3 Jahre

Bewerbungsfrist: 31.10.2022
Einstellungsbeginn: 01.09.2023
Kennziffer: 35282

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen unter der Angabe der Kennziffer im Betreff über das Online-Formular. Weitere Informationen hierzu haben wir in unseren FAQ für Sie zusammengestellt.

In Ausnahmefällen nehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen unter Nennung der Kennziffer auch in Papierform bzw. über das E-Mail-Postfach bewerbungen[at]uni-kassel[dot]de entgegen.

Bitte reichen Sie bei postalischen Bewerbungen Ihre Unterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nicht zurückgesandt werden können. Alle Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Ausbildungsinhalte:

Kundenwünsche analysieren
Die Universität benötigt neue Hard- und Software. Dafür müssen zunächst die Bedürfnisse und Anforderungen analysiert werden. Welcher Server soll verwendet werden, welche Soft- und welche Hardware eignet sich für den Beschäftigten? Müssen die Netzwerke erweiterbar sein? Fachinformatikerinnen/Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration wissen auf diese Fragen eine Antwort und stellen genaue Bedarfspläne auf.

Einrichtung der Netzwerke
Zur eigentlichen Installationsarbeit zählen der Aufbau und die Installation von Hard- und Software. Zur Hardware zählen Computer, Telefonanlagen oder Drucker, die von Fachinformatikerinnen/Fachinformatikern Fachrichtung Systemintegration jeweils aufgebaut und professionell verkabelt werden. Anschließend wird die Software installiert. Rechner müssen zum Beispiel mit den benötigten Office- und Antiviren-Programmen ausgestattet werden und einen Zugriff zum Server haben – entscheidend sind auch einzelne Lizenzen, die erworben werden müssen.

IT-Support und Wartung
Der Beschäftigte kann seinen Computer plötzlich nicht mehr starten oder seine Mails nicht abrufen – ein klassischer Fall für die Fachinformatikerin/den Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration. Gleiches gilt für Wartung von Hard- und Software – ob bei der Aktualisierung von Updates oder der Überprüfung der Leistungsfähigkeit.

Voraussetzungen:

  • Zum Zeitpunkt des Ausbildungsbeginns sollte der mittlere Bildungsabschluss (Realschulabschluss) vorliegen.
  • Die Noten in Mathematik, Deutsch und Englisch sollten mindestens „befriedigend“ oder besser sein.

Von Vorteil sind:

  • Interesse an Datenverarbeitung insbesondere an Hardware und Netzwerktechnik
  • die Fähigkeit zum logischen, strukturierten Denken
  • Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative

Ausbildungsdauer und -struktur:
Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Die Abschlussprüfung ist zweigeteilt. Der erste Teil findet nach 18 Monaten statt, der zweite Teil am Ende der Ausbildung.

Ausbildungsentgelt:
Es wird ein monatliches Ausbildungsentgelt gem. § 8 Abs. 1 des Tarifvertrags für Auszubildende des Landes Hessen (TVA-H BBiG) gezahlt.

Ausbildungsort:
Die praktische Ausbildung findet alternativ im
• IT-Servicezentrum (Standort Holländischer Platz) oder im
• Fachbereich Elektrotechnik/Informatik (Standort Wilhelmshöher Allee)
der Universität Kassel statt.

Berufsschule ist die Oskar-von-Miller-Schule in Kassel.

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungsberufen findest Du unter: https://www.uni-kassel.de/go/ausbildung

Für Rückfragen steht Herr Vetter, Tel.: +49 561 804-2899 E-Mail: thomas.vetter(at)uni-kassel.de, zur Verfügung.

Unser Angebot:

Als Beschäftigte:r der Universität Kassel
  • eröffnet sich Ihnen ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet im Rahmen einer modernen und aufstrebenden Universität,
  • werden Sie Teil eines interdisziplinären Teams mit guter und kollegialer Arbeitsatmosphäre,
  • besteht für Sie die Möglichkeit, an fachlichen und überfachlichen Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen,
  • befindet sich Ihr Arbeitsplatz in zentraler Lage in der Stadt Kassel (bei einem Einsatz am Standort Holländischer Platz bzw. Wilhelmshöher Allee) mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, der derzeit für Sie kostenlos nutzbar ist.
Profitieren Sie darüber hinaus von den vielfältigen Vorteilen eines Beschäftigungsverhältnisses im öffentlichen Dienst, wie u. a.:

Weitere Stellen finden Sie unter stellen.uni-kassel.de

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, daher werden wir mit Ihren persönlichen Daten sorgfältig umgehen. Wenn Sie uns Ihre Daten geben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Hiergegen können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.

Informationen nach Artikel 13 DS-GVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter:
www.uni-kassel.de/go/ausschreibung-datenschutz

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Bediensteten interessiert. Sie ist ausgezeichnet als familiengerechte Hochschule und im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, allen die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Sie fördert den Family Welcome Service und bei wissenschaftlich und akademisch zu besetzenden Stellen auch den Dual Career Service. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber:innen erhalten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung den Vorzug. Vollzeitstellen sind (außer bei der Besetzung von Beamtenstellen) grundsätzlich teilbar.
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung